Pro Evolution Soccer besser als Fifa ?

Diese Frage stellt sich seit Jahren. Die Sport-Zugpferde von EA beziehungsweise Konami. liefern sich wie in jedem Jahr ein Kopf an Kopf-Rennen. In vielen Belangen hatte das jeweils andere Produkt die Nase vorn und kein Fußballspiel für die Konsole konnte den jeweiligen Konkurennten ausstechen. Auch in diesem Jahr wird sich das nicht groß ändern und eine Kaufentscheidung für Fifa 12 oder PES dürfte von persönlichen Neigungen und Vorlieben abhängig sein. Nachdem auch der PES seit vergangendem Jahr die Lizenz besitzt um die Original Spielernamen zu verwenden ist ein für viele Zocker wichtiges Argument nicht mehr vorhanden.

Die neuen Features von PES warten mit einer 360 Grad Steuerung auf, sowie einem Spielstil-Regler für das Vorgehen der Mannschaften. Wer es also im Spiel mit kontrollierter Offensive versuchen möchte, der kann dies im Spiel einstellen. Acht verschiedene Taktiken stehen hierzu zur Verfügung. So zum Beispiel, wie die Mannschaft sich im Angriffsfall oder bei Ballbesitz verhalten soll. Über einhundert Clubs sind derzeit verfügbar und mit den an der Realität angelehnten Daten spielbar.

Bei Fifa12 hingegen baut man auf die neuentwickelte „Player Impact Engine“ , die Zweikampfverhalten, das Begehen von Fouls und anderes Kleinigkeiten noch realistischer darstellen sollen. Die großen Ligen Europas sind voll vertreten, auch die deutsche 2. Liga ist im Spiel mit enthalten.

Es bleibt also die Qual der Wahl und so groß sind die Unterschiede zwischen PES und Fifa wie immer nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>